Vorbericht: 13. Spieltag Bezirksliga 4

Mit dem TUS Sundern kommt am Sonntag ein dicker Brocken nach Serkenrode!

Der kommende Gegner hat vor der Saison ordentlich aufgerüstet und nicht wenige hatten den TUS auf dem Zettel, als es um das Thema Aufstieg ging. Nach 12. Spieltagen hat der TUS jedoch schon 11 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Eslohe. Apropos Eslohe: Im Spiel gegen den Spitzenreiter holte Sundern auf heimischen Geläuf einen Punkt. Was sich zunächst als Erfolg darzustellen scheint relativiert sich ein wenig, wenn man bedenkt, dass der TUS eine 3:0-Führung herschenkte (Endstand: 3:3).

Eine Zittersaison wie im Vorjahr wollte und konnte sich der ehemalige Verbandsligist nicht mehr leisten. Ende Mai schien der TUS vor dem letzten Saisonspiel bereits abgestiegen. Doch ein eigener Sieg im letzten Spiel und die Niederlage vom FC Kirchhundem in Warstein sorgten dafür, dass Sundern aufgrund des besseren Torverhältnisses doch noch den bitteren Gang in die A-Liga vermeiden konnte.

Im Sommer gab es dann unter anderem namhafte Zugänge vom Landesligisten Hüsten oder auch aus der Iserlohner A-Jugend. Finanziell gesehen prallen hier also Welten aufeinander. Auch sportlich scheinen die Rollen klar verteilt. Gespielt wird trotzdem noch – und zwar schon um 14:30 Uhr (Anstoßzeit November) in Serkenrode.

Die SG möchte den Aufwärtstrend der letzten beiden Spiele fortsetzen (4 Punkte), denn es ist nach den Siegen von Meschede und Marsberg nach unten hin enger geworden.

13. Spieltag: SG Serkenrode/Fretter : TUS Sundern
Ort: Serkenrode
Anstoß: Sonntag, 14:30 Uhr
Schiedsrichter: Markus Isenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.