Vorberichte 26./27.05.2018

Vorbericht: 30. Spieltag Bezirksliga 4

SG reist zum Meister!

Nach zuletzt drei Siegen in Serie, darunter der starke Auftritt im Derby gegen Eslohe letzte Woche, der ein wenig die schwachen Rückrundenauftritte in Fretter wett machte, geht es zum Saison-Kehraus zum Aufsteiger nach Brilon.

Beide Mannschaften können befreit aufspielen, denn an den Tabellenpositionen kann sich nichts mehr ändern.

Und hier ist die SG ähnlich zufrieden mit dem Abschneiden wie der SVB. Denn mit dem 7. Platz hat die SG sämtliche Erwartungen übertroffen.

In der Hinrunde kassierte man in Serkenrode eine vermeidbare 2:0 Niederlage. Hier hatte man eine Vielzahl an Chancen zu verbuchen, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. Eine Schwäche, die die SG die gesamte Hinrunde mit sich herumschleppte, in der Rückrunde jedoch abgestellt werden konnte.

Gänzlich um nichts wird es am Sonntag jedoch nicht gehen – es kommt zum Aufeinandertreffen der beiden treffsichersten Angreifer der Liga. Felix Schmidt-Holthöfer (24 Tore) liegt hier zwei Tore vor dem Briloner Plonka (22). Für die Partie setzt die SG einen Bus ein. Anmeldungen nehmen die Vorstandsmitglieder entgegen!

30. Spieltag: SV Brilon : SG Serkenrode/Fretter
Ort: Jakobuslinde Brilon
Anstoß: Sonntag, 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Sven Oettinger

 

 

Kreisliga C-1: Zweite hat 8. Platz bereits sicher!

Unsere Zweite müsste am Sonntag schon einen 9-Tore-Vorsprung verspielen um den 8. Platz noch an Maumke zu verlieren. Dies sollte beim Tabellenelften Kirchhundem II möglichst nicht passieren. Das Hinspiel konnte unsere SG mit 2:0 für sich entscheiden.

24. Spieltag: FC Kirchhundem II : SG Serkenrode/Fretter II FC Kirchhundem II
Ort: Kirchhundem
Anstoß: Sonntag, 12:30 Uhr
Schiedsrichter: Peter Axmann

 

 

Kreisliga D-1: Dritte gegen Dritte im Gemeindeduell!

Bereits am kommenden Samstag empfängt unsere Dritte um 15 Uhr im Sportpark Giebelscheid die Bamenohler Dritte zum Saisonabschluss. Damit neigt sich eine denkwürdige Saison für unsere Dritte dem Ende. Unglaubliche 40 Punkte hat die Truppe von Paolo Ampezzan bisher geholt. So viele wie noch nie seit Bestehen der Dritten.

Dadurch hat das Team den 9. Tabellenplatz bereits sicher, könnte mit einem Sieg jedoch noch zwei Plätze weiter klettern. Doch nachdem sich die Zahlen so wunderbar lesen lassen, gibt es auch noch eine andere Zahl, die einem zu Denken geben sollte. Fast 80 (Achtzig!!) Spieler wurden von Trainer Ampezzan in bisher 29 Spielen eingesetzt. Das klingt nach einer Mannschaftsfahrt im Doppeldeckerbus….

30. Spieltag: SG Serkenrode/Fretter III : SG Finnentrop/Bamenohl III
Ort: Fretter
Anstoß: Samstag, 15:00 Uhr
Schiedsrichter: Reinhard Laube