Altherren: Ü-32 Kreispokal-Halbfinale

Altherren:

Ü-32 Kreispokal-Halbfinale:

 

SG Serkenrode/Fretter 5:6 (1:1 ; 1:1) n. E. RW Ostentrop/Schönholthausen

 

Wie im Vorjahr ist im Halbfinale für die Ü-32-Fussballer der SG Schluss.

Obwohl man bis auf die fehlenden Kicki Ross, Daniel Funke und Arno Reuter in Bestbesetzung antreten konnte schaffte man es nicht sich in der regulären Spielzeit gegen RWO durchzusetzen. Nachdem alle nach dem frühen 1:0 durch Steffen Jostes nach einem Eckball (7.) mit einer klaren Sache gerechnet hatten, wurde man eines besseren belehrt. Mit der einzigen Torchance im gesamten Spiel erzielte der Gast kurz vor der Pause das 1:1 durch Daniel Berels (34.).

 

Blindes Anrennen und aufopferungsvolles Verteidigen der Gäste verhinderten eine Entscheidung aus dem Spiel heraus. Oder aber der Schiedsrichter tat sein Übriges dazu, als er nach einem glasklaren Foul an Nicolas Klauke im 16er fünf Minuten vor dem Ende das Spiel mit den Worten weiterlaufen ließ: „Ich will das Spiel doch nicht mit einem Elfmeter entscheiden!“ – Unfassbar! Genauso wie die Leistung unserer Altliga an dem Tag. Außerdem sollte der Sportskamerad in schwarz nicht recht behalten, denn zwangsläufig wurde das Spiel mit einem Elfmeter entschieden. Nachdem die ersten 4 Schützen beider Mannschaften sicher verwandelten scheiterte Christian Günther zunächst an Henning Vogt ehe Björn Bitter den letzten Elfer zum 5:6 verwandeln konnte.

 

Glückwunsch an RWO und viel Erfolg im Finale bei RW Hünsborn.

 

Tore:

1:0 Steffen Jostes (7.), 1:1 Daniel Berels (34.)

Elfmeterschießen:

2:1 Sebastian Korte, 2:2, 3:2 Stefan Tomek, 3:3, 4:3 Matthias Schmidt-Holthöfer, 4:4, 5:4 Arif Haziraj, 5:5,

Christian Günther scheitert an Henning Vogt, 5:6

 

Kader:

Oliver Funke, Stefan Tomek, Sebastian Korte, Tim Albers, Florian Engelmann, Matthias Kremer (36. Kais Bouachir), Christian Günther, Steffen Jostes, Nikolas Klauke, Christoph Bertels (45. Arif Haziraj), Matthias Schmidt-Holthöfer, Jan Oberkalkofen, Christian König